Bettungsreinigungsmaschine RM 95-700   letzte Aktualisierung: 26.12.2006

Schwarze Pumpe 16.11.2004

Fahrzeugnummer: 97114150217-1   Firma JumboTec GmbH
Bauart: RM 95-700
Hersteller: Plasser & Theurer / 4464
Baujahr: 2004
Eigengewicht: 170,0 t
Hg.: 100 km/h
Foto: 13.05.2006 bei Schwarzkollm
Besonderheiten: geeignet für den Einsatz in Skandinavien (Schweden, Norwegen)

Bilder vom 08.11.2006 bei Uelzen / Westerwyhe


Fahrzeugnummer: 97 11 41 501 17-3  MGW Berlin
Bauart: RM 95-700
Hersteller: Plasser & Theurer / 4068
Baujahr: 2003
Eigengewicht: 170,0 t
Anhängelast: 100 t
z. Mitfahrt zugel. 4 Personen
Foto: Strecke Arnstadt / Oberhof  in der 39 KW 2003
Besonderheiten:

 

RM 95-700 - Bettungsreinigung mit Doppelsiebanlage

Die RM 95-700 ist eine achtachsige, vollhydraulische Hochleistungsbettungsreinigungsmaschine mit Neuschotterzuführung in Gelenkbauweise, für den Einsatz auf dem Gleisnetz der DB AG. Der Antriebs- und Siebwagen fährt vorne auf einem zweiachsigen und hinten auf einem vierachsigen Triebdrehgestell. Der Aushub- und Einschotterteil ist vorne am Antriebswagen angelenkt und fährt hinten auf einem Laufdrehgestell.

Materialaushub
Die Aushubkette ist eine Weiterentwicklung der weltweit bewährten Ketten von Plasser&Theurer und wurde hinsichtlich der Lebensdauer weiter optimiert. Sie ist als endlose Fünfecks-Kratzerkette mit einer Höhe von 300 mm ausgeführt. Die Kettengeschwindigkeit ist stufenlos im Bereich von ca. 1,8 bis 3,5 m/sec verstellbar, die maximale Räumtiefe beträgt 1.000 mm unter SOK der überhöhten Schiene. Die Maschine ist mit einem Räumbalken für eine Reinigungsbreite von 4 Meter ausgestattet. Für geringere Räumbreiten wird ein Kettenquerbalken mit 3,4 m geliefert. Der hydraulische Kettenquerbalkenverschluss vereinfacht den Einbau des Querbalkens und verringert wesentlich die erforderlichen Rüstzeiten. Im Bereich der Räumkette ist die kontinuierlich arbeitende Gleishebe- und Rückeinrichtung angeordnet. Die maximale Hebung beträgt 250 mm, die maximale seitliche Gleisverschiebung ± 300 mm.

Siebanlage
Die Maschine ist mit zwei robusten Schwingsieben mit einer Gesamtfläche von über 40 m2 ausgestattet, die für höchste Qualität und Leistung sorgen. In der Überhöhung in Bögen verstellt der Maschinist die Querneigung der Siebanlage hydraulisch um bis zu 160 mm, sodass die Siebe immer waagrecht bleiben. Der Abraum gelangt über Förderbänder zur Maschinenfront. Das Übergabeförderband ist drehbar ausgeführt, sodass kein Schutzwaggon für Überstellfahrten notwendig ist. Der Abraum kann seitlich neben dem Gleis, auf am Parallelgleis stehende Waggons oder auf ein von der Maschine geschobenes Abraumverladesystem abgeladen werden.

Schotterverteileinrichtung
Der gereinigte Schotter gelangt von der Siebeinrichtung über Förderbänder in einen Schotterspeicher und von hier aus über ein Bodenförderband, einen Schotterschacht und ein Einschotterungsband direkt hinter der Räumkette in den Gleisbereich. Der Schotterspeicher und die Förderbänder auf der Aushubmaschine ermöglichen einen Mengenausgleich bei Arbeitsbeginn und Arbeitsende. Der Einschotterpflug mit verstellbaren Pflugschildern sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des gereinigten Schotters.

Neuschotteranlage
Mit der RM 95-700 ist die Zuführung von Neuschotter im Zuge der Bettungsreinigung möglich. Dazu wird der Neuschotter von den hinten angereihten Materialförder- und Siloeinheiten in den Zuführungsschacht gefördert, und über die verstellbaren Einschotterhosen die Stopfzonen gezielt eingeschottert.

Lasereinrichtung, elektronischer Schreiber
Die präzise Führung der Räumkette in Längs- und Querrichtung ist von entscheidender Bedeutung für die Arbeitsqualität bei der Bettungsreinigung. Daher wird mit einer Lasereinrichtung die Bezugsbasis für die Steuerung von Räumtiefe und Kettenquerneigung vergrößert, um einen noch präziseren Schnitt zu gewährleisten. Diese Lasereinrichtung besteht aus einem Lasersender, der in einer Entfernung von bis zu 300 m (abhängig von Gleisgeometrie und Sichtverhältnissen) aufgestellt wird, und einem Laserempfänger an der Maschine. Der Empfänger wird entsprechend der Wahl des Bezugsstranges links oder rechts auf Konsolen an der Kettenführung positioniert. Die Voreinstellung der Räumtiefe erfolgt durch den Maschinisten von der Arbeitskabine aus. Hier steht auch eine Anzeige für Räumtiefe und ein Zeigerinstrument für die Planumsneigung zur Verfügung. Weiter ist die Maschine mit einem digitalen Vierkanal-Schreiber ausgestattet. 

Folgende Parameter werden damit aufgezeichnet:
Räumtiefe

Planumsneigung
Überhöhung des gereinigten Gleises 

Verwindung des gereinigten Gleises

Kabinen
Alle Kabinen sind geschlossen, schallisoliert und vibrationsgedämpft ausgeführt. Gute Sichtverhältnisse sind gewährleistet. Kabinenheizung, Kabinenlüfter mit Luftfilter sowie Klimaanlagen (optional) sorgen für komfortable Bedingungen bei unterschiedlichen klimatischen Bedingungen während des Arbeitseinsatzes. In allen Kabinen ist außerdem eine Wechselsprechanlage installiert. Vorne und hinten befindet sich jeweils eine Fahrkabine mit den Bedienungselementen für Rangierfahrten. Direkt vor der Räumkette befindet sich die Arbeitskabine. Sie enthält sämtliche Bedienungselemente für die Kette, Hebe- und Rückeinrichtung, Arbeitsvorschub etc.

RM 95-700 - eine Maschine für viele Einsatzmöglichkeiten

Mit der RM 95-700 steht eine Maschine zur Verfügung, die aufgrund ihres Konzeptes bei unterschiedlichen Baustellensituationen flexibel eingesetzt werden kann. Die RM 95-700 bietet dabei eine Reihe von Vorteilen:

  • Hohe Arbeitsleistung durch die hohe Siebleistung

  • Präziser Planumsschnitt durch Lasersteuerung

  • Integrierte Neuschotterzuführung, damit ausreichender Schotter auch für die Ein- und Ausbaustelle und somit eine besser Nutzung der Sperrpausen

  • Kurze Materialtransportwege innerhalb der Maschine

  • Schotterspeicher für Materialmengenausgleich bei Baustellenanfang und Baustellenende

  • Kurze Rüstzeiten durch hydraulischen Kettenquerbalkenverschluss und Montagekran

  • Hohe Zugkraft durch drei angetriebene Drehgestelle

  • Robuste Konstruktion des Maschinenrahmen

  • Leistungsfähige Räumkette

Gesamtmasse ca. 165 t
Gesamtlänge über Puffer 48.760 mm
Spurweite 1.435 mm
Drehzapfenabstände
Drehgestell vorne - vierachsiges Drehgestell 18.300 mm
Vierachsiges Drehgestell - Drehgestell hinten 21.040 mm
Motorengesamtleistung 700 kW
Fahrgeschwindigkeit
eigen max.
gezogen max.

20-90 km/h *) **)
100 km/h **)

*) Abhängig von gewünschter Maschinenausstattung.
**) Vorbehaltlich der Einhaltung von Vorschriften über Betrieb, Wartung, Beförderung sowie Zulassungsbestimmungen.

Quelle:  Homepage der Fa. Plasser & Theurer

Alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht ©, und dürfen ohne Genehmigung des jeweiligen Autors
zu keinen anderen Zwecken, privat oder gewerblich weiterverwendet werden.